Salz doch mal den Teppich.

Salz doch mal den Teppich.

9 Hacks für den Frühjahrsputz.

Na, hast du den alljährlichen Frühjahrsputz schon erledigt? Wenn nicht, haben wir hier ein paar praktische Tipps für dich. Die ersparen dir nicht nur eine Menge Zeit und Geld, sondern schonen auch die Umwelt. So manches Hausmittelchen ist nämlich mindestens genauso effektiv wie die Chemiekeulen aus der Drogerie.

1. Teppich aufhellen

Der vergilbte Teppich ist noch lange kein Fall für den Profireiniger oder gar den Müll. Verteile je nach Größe und Verschmutzungsgrad eine oder mehrere Packungen Salz großzügig auf dem Teppich und arbeite es mit einer Bürste ein. Danach mit Wasser besprühen und etwa zwei Stunden einwirken lassen. Absaugen und den Bleaching-Effekt bestaunen.

Übrigens: Für schon festgetretene oder alte, trockene Flecken bewirkt ungefärbter Rasierschaum Wunder. Auf die betroffenen Stellen reiben und nach etwa einstündiger Einwirkzeit wegsaugen.

2. Ceranfeld natürlich reinigen

Kennst du eigentlich Wiener Kalk? Das Scheuermittel bekämpft als fast vergessene Wunderwaffe die eingebrannten Flecken des Nudelwassers auf deinem Ceranfeld. Auch für die Edelstahlspüle und den Glastisch ist das Mittel ökologisch unbedenklich nutzbar. Gib den Wiener Kalk einfach auf ein feuchtes Tuch und befreie damit alle glatten Flächen von Verkrustungen.

3. Jalousie entstauben, alte Socke!

Endlich finden die alten Einzelsocken, deren Partner in den Tiefen der Waschmaschine verschwunden sind, neue Verwendung: Wenn dir beim Hochziehen oder Runterlassen deiner Jalousie schon eine kleine Staubwolke entgegen kommt, zieh dir eine angefeuchtete Socke über die Hand und fahre entlang der einzelnen Lamellen. Die gleichzeitige Reinigung von oben und unten spart Zeit und ist überaus praktisch.

4. Fleckige Vasen säubern

Die schönen Tulpen kommen in der milchig-fleckigen Vase gar nicht richtig zur Geltung? Gegen hartnäckige Flecken nimm eine Hand voll ungekochter Reiskörner und mische sie mit einer Tasse Wasser und etwas Kaffeesatz. Gib das Gemisch in die Vase, schüttle es gut durch und spüle sie danach klar aus. Jetzt strahlt deine Vase mit den Blumen um die Wette.

5. Staubfreier Stoff

Die kleine Tischlampe leuchtet nicht mehr so hell wie am Anfang und das Dekokissen sieht ganz grau aus? Um Staub auf Lampenschirmen oder Kissen loszuwerden, schnapp dir eine Fusselrolle. Daran bleibt das kleben, was Staubsauger und Putzlappen auf der Strecke lassen.

6. Klebrige Dunstabzugshaube putzen

Der Staub hat sich mit den Fettspritzern und dem Wasserdampf auf der Dunstabzugshaube gepaart und ist nun extrem klebrig? Nur mit einem feuchten Putzlappen kommst du da nicht weit – denn dieser stockt dabei, als würdest du auf Schmirgelpapier scheuern. Wische deshalb einfach mit etwas Öl auf einem Tuch die Fläche ab und alles glänzt wieder.

7. Sofa enthaaren

Den Polstern deines Sofas wächst durch die Haare deines Vierbeiners plötzlich Fell? Mit einem Fensterabzieher über die Kissen und Sitzflächen fahren – und alle Tierhaare bleiben an der Gummischiene hängen. Dadurch bleibt auch deine Kleidung von übermäßigem Haarwuchs verschont.

8. Konfettireste wegkneten

Die Konfetti- und Glitzerreste vom letzten Geburtstag findet man häufig noch Monate später in allen Ecken der Wohnung, denn die kleinen Teilchen bleiben ja oft wie festgeklebt auf der Tischplatte oder in den Sofaritzen hängen. Dagegen hilft ein Stück Knete: Sie nimmt alle Partikel auf und hält sie fest, wenn du sie über die glitzernden Stellen rollst. Dann musst du dich endlich nicht mehr wundern, wieso dein Gesicht ständig funkelt.

9. Hochprozentiges gegen Gerüche

Deine Jacke hat einen komischen Bratgeruch vom gestrigen Abendessen angenommen und das Sofa riecht trotz Schrubberei immer noch nach dem verschütteten Schluck Wein. Da hilft Wodka! Nein, du sollst ihn nicht trinken, aber er ist eine äußerst effektive Lösung gegen unangenehme Gerüche. Besprühe mit einer Mischung aus einem Teil Wodka und drei Teilen Wasser beliebige Textilien – wie bspw. Kleidung, Bettwäsche und Möbel – und die Gerüche werden neutralisiert.

Wenn du jetzt noch eine Wohnung suchst, in der du diese Tricks ausprobieren kannst, schau mal beim Bauverein Rüstringen vorbei. Wir helfen dir gerne, die ideale Wohnung für dich zu finden.

Mein Bereich – Magazin Ausgabe 01 19 - Bauverein Rüstringen

Kundenmagazin – 01.19
Mein Bereich zum Wachsen

Mit unserem Kundenmagazin sind Sie immer informiert. Hier können Sie Interessantes über die Aktivitäten unserer Genossenschaft erfahren.

Notdienst für Mietwohnungen - Bauverein Rüstringen

Unser Notdienst, immer schnell zu erreichen!

In dringenden Reparaturfällen erreichen Sie unseren Notdienst auch außerhalb der Öffnungszeiten unter 04421 3692-0.

Wohnkomfort für Senioren - Bauverein Rüstringen

Seniorenwohnungen:
Ansprüche ändern sich

Im Alter ein sicheres, unabhängiges Leben im gewohnten Wohnumfeld genießen: Unsere Seniorenwohnungen machen es möglich.

Wir zwitschern Ihnen was!

Im Internet finden Sie weitere Adressen von uns:

Siebethsburger Volkslauf
www.runwithfun.de

© Copyright - Bauverein Rüstringen eG